Bücher

Paul Stanley – Hinter der Maske – eine Buchempfehlung

paul-stanley-hinter-der-maske-eine-buchempfehlung

Hinter seinen Ruhm und seiner männlichen Schönheit verbirgt sich eine fast schon traurige Geschichte, die Paul Stanley lange verborgen hatte. Doch nun ist es Zeit diese zu erzählen.            Er schreibt sehr offen und bewegt darüber aus welcher Gesellschaft er kommt und mit welchen Problemen er als Kind zu kämpfen hatte. Seine Kindheit hatte ihn so sehr geprägt, daß
er es sehr schwer hatte, sich für Menschen oder Freundschaften wirklich zu öffnen. Seine Eltern interessierten sich weder für ihn oder seine Interessen. So wurden die Musik und das Sammeln von Gitarren seine ganz große Leidenschaft und Paul wusste schon damals ganz genau was er wollte und das war  „ Einmal ein berühmter Rockstar zu werden „.

Daran arbeitet er sehr hart, verdiente sich sein Geld mit diversen Jobs, nur um Musik machen zu können. Er besuchte sehr viele Veranstaltungen und knüpfte viele Kontakte zu Musikern. Eines Tages lernte er durch Zufall  Gene Simmons kennen, eine Verbindung die fast lebenslang bestehen sollte. Die genauen Hintergründe über die Gründung der Band Kiss und ihren großen Mentor Bill Aucoin, davon erzählt Paul sehr ausführlich in diesem Buch. Die Idee mit Masken aufzutreten, stammt von Bill Aucoin, wo jedes Band Mitglied einen anderen Charakter symbolisiert und dies war der Start
einer phänomenalen Welt Karriere.

Paul entschied für sich für die Maske Starchild , eine Figur die großen Sexappeal verkörperte und ihm jede Menge weiblicher Herzen auf der ganzen Welt zufliegen ließ. Doch hinter dieser schillernden Maske & Figur konnte er all seine Probleme verstecken, wenn er in der Öffentlichkeit stand. Die
Figur Starchild bestimmte viele Jahre sein Leben, er feierte wilde Partys, Sex mit Groupies und genoss sein Luxusleben. Er konnte so den trostlosen Alltag entfliehen, den hier war er ein Niemand, ohne wirkliche Freundschaften, nur eine unendlich große Leere.

Hinter dieser Maske steckte  noch immer dieser schüchterne Junge mit all seinen Verunsicherungen, das Ihn abseits der Showbühne immer noch zu einem sehr einsamen Menschen machten. Er tat sich immer noch sehr schwer richtige Freundschaften zu schließen, den die Musik war der Antrieb in seinem Leben. Vier Jahrzehnte Bandgeschichte erzählen , wie ein Paul Stanley sich zu einen Mann entwickelt , der sein Leben selber in die Hand nimmt und seinen Weg findet. Er hatte erkannt, das er etwas Besonderes ist, trotz seinem Handicap.

Die wachsenden Probleme in der Band , die es zu meistern gibt , sowie das entdecken von eigenen Fähigkeiten und das ankommen in einer richtigen Beziehung.  Paul findet jedoch nicht immer schöne Worte, er ist sehr kritisch mit anderen und auch mit sich selber. Das Buch ist gekonnt mit viel Charme geschrieben und lässt uns hinter die Kulissen seiner Maske und seiner Person blicken.

Er hat es geschafft, nicht nur ein berühmter Rockstar zu werden, sondern hat es geschafft auch seinen Privatleben ein Gesicht zu geben. Heute ist Starchild nur mehr eine Maske und Paul ist das Gesicht.

Ein beeindruckendes Buch, das uns Lesern Einblicke in die Privatspäre von Paul gewährt und uns mit nimmt auf die Reise durch die bunte wilde Welt von KISS.

Hinter der Maske – ein Buch das jeder Kiss Fan gelesen haben sollte.
Eine sehr beeindruckende Story. 9 von 10 Bängs von mir!

ROCKMAGAZINE Leserbewertung - Hier kannst du deine Bewertung abgeben
[ROCKMAGAZINE Leserbewertung: 0 Durchschnitt: 0]
Share
Bine

Bine

Macht hauptsächlich Live & Fotoreportagen und Interviews. Ist Fotografin diverser österreichischer Bands und Locations von Oberösterreich bis Tirol. Musikalisch unterwegs im Bereich Hardrock, Power Metal, Prog & Classic Rock. Kann einigermassen fotografieren und lacht auch mal gerne über sich selber !

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!