Album Reviews, Reviews

Mono Inc.- Louder Than Hell – Album Preview

mono-inc-louder-than-hell-album-preview

Gar nicht lang ist es her, dass ich Mono Inc. In der Christuskirche in Bochum auf ihrer Symphonic Tour gesehen habe. Jetzt habe ich auf dem Summer Breeze schon die Ankündigung für ein neues Album, welches The Book Of Fire heißen wird und am 24.01.2020 erscheinen soll, gelesen und bei nahezu jeder Bandpause gehört. Das bisher erfolgreichste Album Welcome To Hell, welches auf Platz 2 der deutschen Albumcharts lag, hat mir echt gut gefallen und die Band für mich in den Fokus gerückt. Auf der Symphonic Tour haben es die 4 Hamburger geschafft, mich durch die gesteigerte melancholische Atmosphäre der ruhigen Stücke endgültig auf ihre Seite zu ziehen. So freue ich mich, dass für das Frühjahr 2020 eine Tour mit den genialen Kroaten von Manntra auf den Plan steht, welche um ehrlich zu sein das Potential haben die Show zu stehlen. Damit das Warten auf das Album nicht so schwer fällt, gibt es mit Louder Than Hell bereits jetzt die erste Singleauskoppelung.

Das Lied beginnt elektronisch, bevor es in ein klassisches E Metal Riffing übergeht. Doch anstatt schneller Gitarren bekommen wir eine recht simple, leicht elektronische Melodie und eine musikalisch unspektakuläre Strophe. Im pre-Chorus kommt dann auch das erste Mal Katha Mia als Background Stimme zum Zuge und der Song zieht an bis zu einem recht eingängigen Refrain, der von der Eingängigkeit irgendwo im Bandmittelmass anzutreffen sein wird. Nach dem Refrain haben wir das typische Melodiesingen von Katha Mia, der besonders in den Höhen bearbeitet klingt. Bis hin zum zweiten Refrain ist es nahezu gleich wie zum ersten, bis wir nach dem Melodiesingen einen klaren Gitarren-Lead bekommen, welcher gut ist und etwas mit der Melodie spielt. Gegen Ende wird noch einmal etwas mit dem Refrain gespielt, bis man mit der Wiederholung des Titels noch bis zum Abschluss das Tempo anzieht. Das Stück ist recht klar produziert und bietet Tanzpotential.

Louder Than Hell ist ein durchschnittlicher Mono Inc Song. Es war klar, dass man Children of The Dark nicht toppen wird, denn mehr Ohrwurm ist da schwer möglich. Martin Engler hat an sich zwar eine schöne Stimmfarbe, ist aber teilweise etwas monoton und der größte Fan von der Drumspur werde ich wohl auch nicht mehr, wobei Katha Mia natürlich auch dabei noch singen muss und es in dem Genre auch nicht so um das Technische geht. Der Song hat jetzt den Hype aufs neue Album weder geschwächt, noch gesteigert. Wie er sich in The Book Of Fire einfügt und sich das angekündigte Konzeptalbum als ganzes hört, werden wir erst im Januar sagen können.

Mono Inc lassen es sich nicht nehmen und gehen natürlich auf Release Tour. Alle Daten hierzu findet ihr hier:

https://www.eventim.de/artist/mono-inc/

 

ROCKMAGAZINE Leserbewertung - Hier kannst du deine Bewertung abgeben
[ROCKMAGAZINE Leserbewertung: 1 Durchschnitt: 5]
Share
Lennart

Lennart

erst 19, dafür seit dem 6. Lebensjahr vom Heavy Metal mit nahezu all seinen Subgenres in Gefangenschaft genommen und dabei sehr oft auf Konzerten und Festivals unterwegs.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!