Events, Konzert Reviews, News, Reviews

Monkey3 – Arena Wien, 10.04.19 – Live Review

monkey3-arena-wien-10-04-19-live-review

Was 2001 als Jam Session Projekt in Lausanne, Schweiz begann, zog die letzten Jahre große, konzentrische Kreise und schleuderte uns gestern ganz großes Kino in Form von psychodelischen Sphären entgegen.
Dank der Arena Wien konnten wir Monkey3 nun endlich einmal live erleben. Die Band ist kein Newcomer im Zirkus des psychodelischen Heavy Rocks und spielte unter anderen bereits große Shows beim Hellfest und beim Roadbrun Festival. In der Arena Wien waren sie gestern als Co Headliner mit dem Samsara Blues Experiment angesagt, die jedoch relativ kurzfristig aufgrund gesundheitlicher Probleme absagen mussten (Gute Besserung an Chris an dieser Stelle!). Als Vorband traten die Steirer Sound Dealer auf.

Sound Dealer waren ein sehr guter Griff der Veranstalter ins Schmuckkästchen der heimischen Rockszene. Die vier Jungs aus Wolfsberg, die in Kürze ihre erste EP über das Wiener Label Stonefree veröffentlichen werden, heizten das Publikum schon mal schön vor. Der Sound der Band bewegt sich zwischen den Genres und könnte mit Fantasie als (Prog)Rock mit Vintage Charakter bezeichnet werden. Mit ein wenig Einfallsreichtum hörte man als Vorbild sogar Riffs mit Iron Maiden Charakter. Man darf gespannt sein, was die Band noch bringt. Uns haben sie jedenfalls sehr gut gefallen und wir werden in Zukunft ein Auge auf sie haben.

Nach nur kurzem Umbau der Bühne geht es in Arena Manier pünktlichst  um 21:00 mit dem Headliner Monkey3 los.
Was für eine Freude ist es, die Instrumentalrocker bei diesem Trip in andere Sphären als Zuhörer begleiten zu dürfen. Die gesamte Band ist vom ersten Basskick an voll da. Man spürt regelrecht die Spielfreude, die die Bühne flutet.

Jeder der Songs wirkt live noch sehr viel kraftvoller als auf Tonträger oder digital und katapultiert die Zuhörer, die kaum einen halben Song zum Eingrooven benötigen bis in die letzte Reihe der kleinen Halle der Arena Wien quasi Outerspace. So muss Heavy Psych Rock klingen und nicht anders!
Der Sound ist extrem gut gemischt und das Hörerlebnis ist von der ersten Reihe an voll und rund. Die Lichtshow, die die Musiker in diffuses Licht taucht, tut ihr Übriges, eine Illusion der Schwerelosigkeit zu erschaffen. Großes Kino für die kleine Halle! Gratulation!

Als Sahnehäubchen gibt es am Merchstand bereits das erst morgen erscheinende neue Album Sphere als 3 fach Vinyl mit Slipmat in der Box, als Vinyl und als CD. Alles zum moderaten Preis und von den absolut netten und freundlichen Musikern nach dem Gig signiert.

Leute, mein Fazit des Abends: Wer auf kosmische Klangbilder mit heavy Riffs abfährt wird mit Monkey3 live mehr als glücklich! Lasst euch das auf keinen Fall entgehen, wenn ihr die Möglichkeit habt, das hautnah zu erleben.

In der Zwischenzeit empfehle ich euch, die bisherigen Alben der Band zu spielen, die ihr unter anderem hier finden könnt:

Monkey3:
http://www.monkey3official.com/
https://napalmrecords.com/deutsch/sphere-deluxe-vinyl-box.html

https://www.facebook.com/monkey3band/

Sound Dealer:
https://www.facebook.com/SoundDealerBand/
http://www.stonefree.co.at/sounddealer.html

 

 

 

ROCKMAGAZINE Leserbewertung - Hier kannst du deine Bewertung abgeben
[ROCKMAGAZINE Leserbewertung: 0 Durchschnitt: 0]
Share
MetalliCat

MetalliCat

Adriana alias MetalliCat - KittyCat mit Vorliebe für metallerne Klänge; besonders im progressiven Rock und Metal, Postrock, Poprock, Stonerrock und Alternative zu Hause. Zusammen mit Frank bildet sie "unser Team in Wien" und besucht jede Menge Konzerte dort.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!