Album Reviews, Bilder / Video, Reviews

Massive Wagons – Full Nelson – Ein Album Review

massive-wagons-full-nelson-ein-album-review

Leg doch einer mal die Party Diskette auf!“ Sagte einst Werner Beinhart in seinem gleichnamigen Film. Wäre ich einer von diesen Rockern, würde ich doch glatt Full Nelson von Massive Wagons auf legen.

Die Scheibe macht einfach Bock auf alles. Party, Grillen, Bierchen schlürfen und feiern bis zum morgen. Da wünscht man sich doch glatt den letzten Sommer wieder herbei.

Was es da zu hören gibt, ist Retro Rock vom aller feinsten. Meiner Meinung nach trifft da Alice Chains auf Aerosmith und Status Quo auf The Offspring. Mitreißende Hymnen, erdiger Rock und festivaltaugliche Songs mit großartigen Harmonien. Und das alles mit Giterrensolos gespickt, die Slash nicht besser könnte. Die Songs setzen sich umgehend in den Lauschlappen fest. Mein absoluter Favorit ist da Billy Balloon Head.

Die übrigen Songs, sind durchweg cool, mal härter, mal bluesiger und auch mal recht gefühlvoll. Ein durchweg gängiges Album, was absolut süchtig macht. Die Engländer haben da ein erfrischendes und unterhaltsames Werk am Start, was mir bei jedem Durchgang ein fettes Grinsen ins Gesicht drückt.

Erschienen ist das gute Teil schon im letzten Sommer über Earache Records.

Fun Fact: Wenn sich jemand fragen sollte, was ein Full Nelson ist, dass ist ein Nackenhebel beim Ringen.

Full Nelson ist ein cooler und gradliniger Rocker, der einfach Spaß macht. Dafür gibt`s 9 von 10 Bängs

ROCKMAGAZINE Leserbewertung - Hier kannst du deine Bewertung abgeben
[ROCKMAGAZINE Leserbewertung: 0 Durchschnitt: 0]
Share
Christian

Christian

geb. 1977, Metalfan seit 1989, verheiratet, ein Sohn, Heavy, Death, Thrash und Hardcore. Der Fachmann, wenn es um Bands geht, die aus Ländern kommen, deren Namen die meisten nicht mal kennen.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!