Album Reviews, Bilder / Video, Reviews

Marathonmann – Die Angst sitzt neben Dir – Ohrwurmgefahr der emotionalen Sorte– Album Review

marathonmann-die-angst-sitzt-neben-dir-ohrwurmgefahr-der-emotionalen-sorte-album-review

Wirft man einen Blick auf meine CD-Sammlung kann man auch ein Album von Marathonmann darin entdecken. „…und wir vergessen was vor uns liegt“ konnte mich anno 2014 aber leider kaum überzeugen, weshalb ich die Truppe wieder aus den Augen verloren habe.

Nun treffen sich also die Wege von Marathonmann und mir wieder. Mit einer gewissen Skepsis betätige ich den Play-Knopf. Bereits der Opener Totgelaubt kann meine vorgefertigte Meinung ändern.
Mit dem Hardcore-Punk den die Jungs noch vor einigen Jahren spielten hat die Mucke reichlich wenig zu tun. Und darüber bin ich um ehrlich zu sein wirklich froh. Neben Sänger Michis Gesang dominiert ein grooviger Bass das Soundbild. Vom Hardcore zum Post-Punk würde ich mal behaupten.

Über dem Rest des Albums wird dieser Stil weiter geprägt. Mal rotzig, rebellisch (Nie Genug; 22 Meter Sicherheitsabstand), mal wieder mehr Hardcore (Alles wird gut, Alice; Schachmatt). Eine Nummer gibt es trotzdem die aus dem Rahmen fällt. Im Positiven Sinne.

Mit Die Bahn haben die Jungs eine wunderbar realistische Ballade gezaubert, welche textlich an Constellations von Enter Shikari erinnert. Wirklich herzzerreißend, ebenso wie auch die Darbietung: Getragen von einer handvoll Riffs und der schönen Stimme von Michi.

Mein persönliches Highlight hat sich aber fast am Ende des Albums versteckt. Die Anti-Liebeshymne Hobbs End. Thematisiert wird, wie unschwer zu überhören ist, eine beendete Beziehung. Gepackt in ein Punk-Gewand. Geht schnell ins Ohr und will dort bleiben.

Fazit:
Durchaus positiv überrascht bin ich doch froh der Band noch eine Chance gegeben zu haben. Hier wird eine wirklich grundsolide Post-Punk Scheibe geboten, die mal stilistisch zurück und mal nach vorne blickt.

Alle zwölf Nummern gehen sehr gut ins Ohr und laden durch die wirklich sehr starken Texte auch zum genau hinhören ein.

Ich vergebe solide 8 von 10 Bängs.

„Die Angst sitzt neben Dir“ erscheint am 19. Juli via Redfield Records und wird als CD, Vinyl, Digitales Album und Stream erhältlich sein.

Line-Up:
Michi Lettner – Gesang, Bass
Leo Heinz – Gitarre
Johnny Göres – Gitarre
Jo Scheer – Schlagzeug

ROCKMAGAZINE Leserbewertung - Hier kannst du deine Bewertung abgeben
[ROCKMAGAZINE Leserbewertung: 0 Durchschnitt: 0]
Share
Patrick

Patrick

geb. 1993. Musik-Fan seit 2010. Verlobt Ein Sohn. Bevorzugte Genres: Metalcore, Post-Hardcore, Progressive Metal, Pop-Punk. Neben seiner sozialen Ader ist Patrick auch für feinste Recherche und Tiefe in seinen Reviews und Berichten bekannt.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!