Album Reviews, Bilder / Video, Reviews

Ironguard – Towards Victory – Auf Dem Weg Zum Sieg? – Album Review

ironguard-towards-victory-auf-dem-weg-zum-sieg-album-review

2008 gilt als offizielles Gründungsjahr der Dänischen Power Metaller Ironguard. Zügig wurde ein Drei-Track-Demo eingespielt (2009) und erste Live Auftritte absolviert. Vorläufiger Höhepunkt war ein Auftritt 2011 beim Metal Magic Festival im heimischen Fredericia (DK). Die Sieben-Track-EP „Fire Empire“ (inclusive Neueinspielungen der drei Demo Stücke) wurde im selben Jahr nachgeschoben. Ein weiteres Drei-Track-Demo entstand 2014. Diverse Besetzungswechsel brachten die Band im Anschluss etwas aus dem Tritt – zu Beginn der Aufnahmen zum Debütalbum verließ Sänger und Gründungsmitglied Niklas Anderson 2014 die Band, was den Aufnahmeprozess  deutlich verzögerte. Nachdem das Line-up nun wieder komplett ist, steht der Veröffentlichungstermin von „Towards Victory“ endlich!

Das einleitende Instrumental „Desertion“ macht neugierig auf das, was da kommt. Heavy und episch bricht das folgende „A Second Sun“ aus den Boxen ….bis Neusänger Andreas Bigom ins Geschehen einsteigt und den ersten guten Eindruck binnen Sekunden niederreißt! Besser wird es auf den folgenden Nummern leider auch nur selten. Musikalisch spielen Ironguard durchaus guten Power Metal europäischer Prägung in der Schnittmenge von Blind Guardian und Gamma Ray mit leichten Tendenzen zum Thrash Metal. Ob melodisch „Sentenced“, thrashig „Strangers In Hell“ oder episch wie im abschließenden Titeltrack „Towards Victory“, gibt es gut ausgearbeitete Gitarrenduelle und eine solide Rhythmusabteilung, aber gesanglich liegt das so derbe daneben, dass ich am Gesamtergebnis nur noch wenig Freude habe.

Mit einem richtig guten Shouter wäre da deutlich mehr drin gewesen, aber objektiv betrachtet kann ich für das zum größten Teil von Gitarrist Mads Laursen selbst produzierte Album nicht mehr als 5/10 Bängs vergeben. Die erste Schlacht haben die Dänen somit nur knapp überlebt, sorry guys!

„Towards Victory“ erscheint am 13. Mai via Heathen Tribes.

Ironguard sind:
Andreas Bigom: Lead vocals
Mads Medom Papsø Laursen: Lead & Rhytm Guitar, Backing Vocals 
Jeppe Campradt: Rhytm & Lead Guitar
Søren Løngsø Rosendahl: Bass, Backing Vocals
René Lund: Drums
KONTAKT:
ironguardmetal@gmail.com
http://ironguard.bandcamp.com

 

ROCKMAGAZINE Leserbewertung - Hier kannst du deine Bewertung abgeben
[ROCKMAGAZINE Leserbewertung: 0 Durchschnitt: 0]
Share
Michael

Michael

Baujahr '67. Metalhead seit 1979. Musikalische Vorlieben: NWOBHM, Power Metal, Epic Metal, Bombast Metal, Doom, Melodic Death Metal, Alternative Rock, und alles dazwischen, Hauptsache es ist authentisch! Michael ist unser "wandelndes Musiklexikon". Es gibt nichts, was er nicht weiss. Wahrscheinlich sogar die Anzahl der Leberflecke von Elvis´ verstorbenen Zwillingsbruder Aaron!

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!