Konzert Reviews, Reportagen, Reviews

INNROCK RELOADED – Neu und einfach toll – Festivalreview 2019

innrock-reloaded-neu-und-einfach-toll-festivalreview-2019

In Westösterreich, genauer gesagt, in der kleinen Ortschaft Radfeld in Tirol tut sich mächtig was. Das Innrock Reloaded Festival will sich als neuer Stern am Festivalhimmel etablieren. Unser Redaktionsteam, bestehend aus Bine, Mo und Uli hat dem Festival einen Kurzbesuch abgestattet, und berichtet nun voll des Lobes darüber.

Die Location

Traumhaft. Wiese so weit das Auge reicht, und rundherum die schönste Bergkulisse. Leicht zu erreichen, unmittelbar an der Autobahn, aber auch mit Shuttlebussen ab dem Bahnhof. Für nächstes Jahr hat Mike, der Organisator auch eine Campingarea direkt neben dem Festival eingeplant.

Berge und laute Musik am Innrock Reloaded

Die Infrastruktur

Die Veranstalter haben nicht gespart, und nichts dem Zufall überlassen. Eine wahrliche Monsterbühne mit tollem Backstage Bereich, Verpflegung, Merch, Händler und Toiletten – alles TOP – und nur zu empfehlen.

What a stage! – Innrock Reloaded 2019

Das Programm 2019

Mike und sein Team präsentierten einen tollen Querschnitt durch die österreichische Rock- und Metalszene, und gaben speziell den Tiroler Bands eine wirklich fantastische Möglichkeit sich zu präsentieren. Wir haben nur einige Bands gesehen, Bine hat Garagedays und Klaubauf ja schon eigene Artikel gewidmet.

Alle Bands haben ihr Bestes gegeben. Speziell den Auftritten am Samstagnachmittag, bei strahlend schönem Wetter und vor dürftiger Zuschauerkulisse gebührt ein Sonderapplaus. Hier sah man einfach, dass jeder mit Herz und Seele dabei ist.

Dying Eden aus dem Tiroler Land am Innrock Reloaded

Unser Highlight war natürlich der Gastauftritt unserer Freunde von AGAINST EVIL aus Indien. Dieser Gig kam nur durch unsere persönliche Freundschaft und wegen der guten Zusammenarbeit zwischen dem Rockmagazine und dem Innrock Reloaded Festival zustande. Dafür sind Euch die Jungs und wir für immer dankbar.

Aber wir glauben, dass unsere Empfehlung nicht schlecht war. Schon am frühen Abend füllte sich der Platz vor der Bühne, und AGAINST EVIL ballerten ihren Mix aus Thrash-, Power- und Classic Metall in die Menge. Nicht ganz unverdient spielten sie sich in die Herzen des Publikums und der Musikkollegen. Vielleicht schaffen wir es nächstes Jahr mit einer weiteren Europatournee, dann kommen die sympathischen Inder sicherlich wieder nach Tirol.

Against Evil mit Fans am Innrock Reloaded Festival

Leider hatten wir aufgrund von Termindruck nicht mehr Zeit, dieses tolle Festival zu geniessen. Wir freuen uns aber schon darauf, im nächsten Jahr wieder dabeizusein, und werden sicherlich noch mehr berichten.

FAZIT:

Auch wenn es heuer mit den Besuchern noch nicht ganz so geklappt hat. Nächstes Jahr wird es besser. Das Innrock Reloaded Festival hat ein Riesen Potential und eine tolle Organisation.

Vielleicht schrauben die Veranstalter noch ein wenig am Programm und gestalten es ein wenig internationaler. Wir glauben auch, dass ein wenig mehr Enge der Location gut tun würde – es wird einfach gemütlicher.

Unser Aufruf an alle, die auf gute Musik zu unglaublich günstigen Preisen stehen – schreibt Euch den 20. – 22. August 2020 in Euren Kalender – da findet das Innrock Reloaded nächstes Jahr statt. Und die Blind Early Bird Tickets für 19,90 Euro für ein Zweitagesfestival sind schon jetzt jeden Cent wert.

Das Reporterteam vom Rockmagazine sagt „DANKE INNROCK RELOADED“!
ROCKMAGAZINE Leserbewertung - Hier kannst du deine Bewertung abgeben
[ROCKMAGAZINE Leserbewertung: 3 Durchschnitt: 5]
Share
Uli

Uli

Seit den 90er Jahren journalistisch unterwegs. Sehr schlechter Schlagzeuger mit deutlichen Rechtschreibschwächen. Mitbegründer der legendären Punkrockband "The Ketchup Boys", welche 1989 ihren einzigen Auftritt hatte. Spricht mehrere Sprachen, kann einhändig Fahrrad fahren und mag Musik.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!