Album Reviews, Bilder / Video, Reviews

I Set Fire – Destroy-Create-Transform – Ein Album Review

i-set-fire-destroy-create-transform-ein-album-review

Damit unserem Roland ( weltbester Fotograf und Lockenstab Besitzer) nicht langweilig wird, haben wir ihn mal an die frische Luft geschickt.

Als er nach einigen Tagen wieder rein kam, hatte er ein ganz tolles Interview und coole Mucke dabei.

Das Interview konntet ihr ja schon lesen und nun liegt es an mir, euch die Mucke schmackhaft zu machen.

Um es kurz zu fassen, I Set Fire gehen auf Destroy-Create-Transform ab wie Schmidts Katze.

Ein rasanter Mix aus Nu Metal ala Korn, Industrial-/ Death Metal ala Strapping Young Lad und Neo- Thrash Metal ala Machine Head befindet sich auf dem Album.

Mal derb, mal melodisch, mal straight, aber immer heftig und nach vorne. Vom ersten Song an volle Power, mit voller Wucht genau dahin wo es hin muss. Kickass Metal eben.

Die Riffs knallen ordentlich, die Rhythmusfraktion lässt sich auch nicht lumpen und die amtlichen Vocals von Maike machen die Sache rund.

Ein modernes Album, was aber auch einen gewissen 90iger Touch besitzt. Ich bin begeistert und vergebe 8 von 10 Bängs.

 

Nicht vergessen am 10. Mai 2019 steigt die Release Party in der Münchner Kranhalle.

 

I Set Fire sind:

Maike – Vocals

Chris – Guitars

Manu – Guitars

Rainer – Bass

Flo – Drums

www.isetfire.com www.facebook.com/isetfireofficial www.instagram.com/isetfireofficial

ROCKMAGAZINE Leserbewertung - Hier kannst du deine Bewertung abgeben
[ROCKMAGAZINE Leserbewertung: 6 Durchschnitt: 5]
Share
Christian

Christian

geb. 1977, Metalfan seit 1989, verheiratet, ein Sohn, Heavy, Death und Thrash Metal. Der Fachmann, wenn es um Bands geht, die aus Ländern kommen, deren Namen die meisten nicht mal kennen.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!