Bilder / Video, Konzert Reviews, Reviews

HELL BOULEVARD + JOHNNY DEATHSHADOW – Backstage München 16.2.2019 – Foto Review

hell-boulevard-johnny-deathshadow-backstage-muenchen-16-2-2019-foto-review

Aufgefallen war mir Hell Boulevard schon als Support  von Mono Ink. Leider hatten sie als Vorband nicht die Möglichkeiten ihr gesamtes Potential auszuspielen, deshalb war ich gespannt, wie sie sich jetzt als Headliner im Rahmen ihrer In Black we Trust Tour präsentierten.

Zunächst aber wurde die Show von der Industrial Metalband Johnny Deathshadow eröffnet. Die sympathischen Hamburger Jungs, die sich schon auf Touren mit Stahlmann, Cybecore und Festival Gigs in Wacken, M’era Luna und WGT einen Namen gemacht hatten legten dann auch ordentlich los und stimmten das Publikum im gut gefüllten Backstage Club sauber ein.

Johnny Deathshadow

Was dann folgte, als Hell Boulevard nach einer kurzen Umbaupause auf die Bühne kamen, war kurz gesagt einfach nur soooo geil. Der Tonmischer machte einen perfekten Job und die brachiale Musik von Marengo an der Gitarre, Dee Dammers am Bass, A.Ve an den Drums, erweitert durch Orchesterakzente und Pianoklänge, sorgten für einen perfekten Rahmen für vDiva’s kraftvolle, einzigartige Stimme. Die Jungs hatte sichtlich Spaß auf der Bühne und auch die langsameren Balladen hatten ihren besonderen Reiz und kamen sehr gut beim Publikum an. 

Allerdings würde ich noch ein Keyboard mit auf die Bühne nehmen, es wird doch einiges vom Band eingespielt was Live vielleicht nicht so gut rüber kommt.

Wie auch immer, geile Band, geiler Sound, geile Songs und von meiner Seite unbedingt empfehlenswert.

Hell Boulevard

Ich schmeiss mal 8 von 10 Bängs in die Runde

 

Share
Roland

Roland

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!