Events, News

HELL BOULEVARD + JOHNNY DEATHSHADOW am 16. Februar im Backstage in München

hell-boulevard-johnny-deathshadow-am-16-februar-im-backstage-in-muenchen

Hell Boulevards Musik ist wie eine unerhörte Party für die Toten, eine gut ausbalancierte Mischung aus klassischen, in Rock’n’Roll getränkten Gothic-Klängen mit Orchesterakzenten, unerwarteten Gitarrensoli, Pianotönen und leichten Echos von Synthies, die die tiefe, rauchige Stimme von vDiva umfließen.

Hell Boulevard wurden im Jahr 2014 aus der Asche der aufsteigenden Schweizer Stars „Lost Area“ geboren und veröffentlichten im selben Jahr ihre erste Single „Hangover from Hell„. Ihr erstes Album, „Inferno„, wurde im Oktober 2016 veröffentlicht. Anschließend folgte eine ausgedehnte Deutschlandtour, als Support von Darkhaus.

Die Band besteht aus dem italienischen Gründer Matteo vDiva Fabbiani, von Marengo (ehemals „Lost Area“) an der Gitarre, dem Schweizer Schlagzeuger A.ve und dem deutschen Gitarrentalent Dee Dammers (vormals „The Treatment“) am Bass.

Im November 2017 veröffentlichte die Band ihre neue Single „Zero Fucks Given„, zum Start ihrer Tour mit Unzucht, die kurz vor Weihnachten endete.

Trotz ihres eher jungen Debüts hat die Band in der Musikszene definitiv für Furore gesorgt, nicht nur wegen ihrer unverwechselbaren Mischung aus Goth’n’Roll, sondern auch durch die Zusammenarbeit mit vielen etablierten Acts wie Lord Of The Lost, Freakangel, Erdling , Eisfabrik etc.

Nun steht der ersten Headliner-Tour der Goth’n’Rollers nichts mehr im Wege die sie „In Black We Trust“ genannt haben. Unterstützt werden sie dabei von der Industrial-Metalband Johnny Deathshadow, die sich bereits auf Touren mit Stahlmann und Cypecore sowie bei Festival-Gigs in Wacken, M’era Luna und WGT einen Namen gemacht hat.

ROCKMAGAZINE Leserbewertung - Hier kannst du deine Bewertung abgeben
[ROCKMAGAZINE Leserbewertung: 0 Durchschnitt: 0]
Share
Roland

Roland

Der Profi Fotograf aus Bayern. Fotoreportagen und Interviews mit Bands sind seine Leidenschaft. Unser Experte für Female Fronted, Glamrock, Capri Sonne und Bands mit seltsamen Namen.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!