Events, Interview, Reportagen

Heavy Metal Fans machen Träume wahr – AGAINST EVIL aus Indien starten Europatournee

heavy-metal-fans-machen-traeume-wahr-against-evil-aus-indien-starten-europatournee

Die Heavy Metal Fans sind eine Facebook Gruppe, wie man sie in dieser Form nicht leicht findet. Mehr als 4000 Leute aus allen Gesellschaftsschichten, jeder Coleur und jeder Frisur treffen sichin dieser Gruppe zum Gedankenaustausch über die „harte Musik“.

Das besondere an dieser Gruppe ist aber, daß es sich nicht um eine Cybergemeinschaft handelt, sondern, daß es hier besonders menschlich zugeht. Sucht jemand ein besonderes Sammlerstück – hier kriegt er die Informationen, braucht jemand Karten für ein ausverkauftes Konzert – gibt es eine Lösung.

Aber ganz besondere Momente durfte ich auch schon oft erleben. Um Hilfe braucht man beim „langhaarigen, lederjackentragenden und gehörgeschädigten“ Volk nicht zu bitten. Die bekommt man einfach. Rollifahrer braucht ein Konzerttaxi? Gibts. Schlafsack für Festival vergessen? Erledigt. Und sogar… wennn jemand unverschuldet in eine finanzielle Notlage gerät, helfen alle zusammen.

Das Abenteuer beginnt – AGAINST EVIL starten in Indien

Und dann war da noch dieses Ding mit der Band aus Indien. Die Vorgeschichte ist wohlbekannt, und man kann so manches auch bei uns im Magazin nachlesen… über den Start der Idee, über Doc GatorRecords von Olli Rix… und in unseren sozialen Medien.

Und jetzt beginnt dieser Traum von vier Jungs aus Indien Wirklichkeit zu werden. Dank der unermüdlichen Arbeit eines Organisationskomitees unter der „Oberfuchtel“ von Oliver Rix aus der Schweiz, dank unzähligen „Curry Auktionen“ in der Facebook Gruppe, bei denen Sammlerstücke, Raritäten und Geräte zugunsten der Tournee versteigert wurden und nicht zuletzt durch das
Vertrauen von Veranstaltern aus Belgien, Deutschland, Österreich und der Schweiz können die Heavy Metal Fans jetzt die erste Europatournee ihrer indischen Helden feiern.

Stolz präsentiert Olli Rix den AGAINST EVIL TOURBUS

Hinter dieser Tournee steckt aber auch Arbeit, unglaublich viel Arbeit. Das Organisationskomitee
hat uns aufgetragen, für diese Arbeit, die maßgeblich von einer Person getragen wurde, ganz kurz
mal die höchste Redaktionsauszeichnung des Rockmagazine rauszuholen.

Also. Hier sind: 10 / 10 Bängs für Oliver „Olli“ Rix von Doc Gator Records… und natürlich sein
Team. Für 8 Monate harter Arbeit. Vom Organisieren der Gigs bis hin zu den Visas… alles lief
durch Ollis Hände… dafür ein Riesen DANKE!

Angekommen in Europa: AGAINST EVIL

Olli hatte heute leider wenig Zeit mit uns zu plaudern. Aber ein paar Statements von einigen Mitgliedern des Organisationskomites (Olli Rix, Alex Christ, Frank Stellmacher, Thomas Winter) möchten wir Euch nicht vorenthalten:

Uli (rockmagazine.net): AGAINST EVIL sind in Frankfurt angekommen. Wie fühlt ihr Euch?

Alex: Ich freue mich für die Jungs. Das wird – und ich übertreibe nicht, das Abenteuer Ihres Lebens. Ich bin stolz , auf das was wir erreicht haben.
Thomas: Ich hoffe es klappt alles wie geplant und es wird ein Erfolg!
Frank: Ich habe eben noch zu meiner Frau gesagt. 8 Monate Arbeit und jetzt kommt hoffentlich der krönende Abschluss.

Uli (rockmagazine.net): Könnt ihr eigentlich sagen, wieviel Zeit in dieses Projekt geflossen ist?

Frank:  Schwer, weil irgendwie immer jemand mit irgendwas beschäftigt war.
Thomas: Den Löwenanteil hat sicher Olli getragen – ihm gebührt daher der meiste Dank! Ich denke jeder konnte seine Teil dazu beitragen, einer etwas weniger, der andere etwas mehr, je nach Aufgabengebiet.

Uli (rockmagazine.net): Was waren die größten Herausforderungen, außer das notwendige Geld aufzutreiben?

Frank: Unsere „Curry Auktionen“, bei denen wir tolle Sachen zugunsten der Aktion versteigerten, zu verwalten und im Auge zu behalten.Und die Überzeugungsarbeit, eine unbekannte indische Band und Billing aufzunehmen
Alex: Ich denke das du das mit nem Puzzle vergleichen kannst . Du hast 1000 Einzelteile, die nachher ineinander passen müssen. Und jeder hat halt so einen Teil vom Puzzle Zuhause gemacht – und dann wurden die zusammen gesetzt. Aber wie schon gesagt , den größten Teil hat Oli gemacht.
Thomas: Die Tour zu planen, die Routen, Übernachtungen… sind ja schließlich 6 Wochen. Aber egal…Die Tour steht und es haben sich viele dafür sehr ins Zeug gelegt.

Uli (rockmagazine.net): Olli – du bist ja so ruhig. Erzähl du auch noch was. Z.B. wieviel Geld ungefähr für die Tour zusammengekommen ist?

Olli: Rund 6000 Euro haben wir eingenommen – für Flüge und Bus für die ersten 4 Wochen. Für eine Woche Bus und für Sprit haben wir noch ein Deckungs-Loch. Wenn da noch ein Sponsor zu finden wäre, den wir dann gebührend überall erwähnen oder mehrere, wäre ich froh 😄.

Ansonsten, ja es waren 8 harte Monate und es war oft an der Grenze. Mit einem normalen Job wäre mir das nicht möglich gewesen. Im Endeffekt auch egal, es war eine Teamleistung und das Puzzle ist ein guter Vergleich. Und eigentlich sind wir ja noch mitten drin. Jedenfalls allen mal wieder „Danke“. Schau den Jungs mal in die Augen und du weisst wie es denen jetzt geht! Ich glaub dafür lohnt es sich. Auch wenn ich dann wenn ich die am Flughafen habe zum Rückflug,nicht direkt die nächste Tour mit euch planen will.

Uli (rockmagazine.net): Ich glaube das war ein würdiges Statement zum Schluß. Danke Euch allen – und der Band viel Erfolg und Spaß auf der AGAINST EVIL Europatournee! Wir werden berichten!

AGAINST EVIL – empfangen von den Fans am Flughafen Frankfurt

AGAINST EVIL EUROPA TOURNE 2019

AGAINST EVIL Tourdaten

HEAVY METAL FANS AUF FACEBOOK: https://www.facebook.com/groups/737579183061234

AGAINST EVIL AUF FACEBOOK: https://www.facebook.com/againstevil.india/

ROCKMAGAZINE Leserbewertung - Hier kannst du deine Bewertung abgeben
[ROCKMAGAZINE Leserbewertung: 9 Durchschnitt: 4.7]
Share
Uli

Uli

Seit den 90er Jahren journalistisch unterwegs. Sehr schlechter Schlagzeuger mit deutlichen Rechtschreibschwächen. Mitbegründer der legendären Punkrockband "The Ketchup Boys", welche 1989 ihren einzigen Auftritt hatte. Spricht mehrere Sprachen, kann einhändig Fahrrad fahren und mag Musik.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!