Events, Konzert Reviews, Reviews

Dinslaken on Fire – Völkerball, die wohl beste und heißeste Rammstein Tributshow war zu Gast im Burgtheater

dinslaken-on-fire-voelkerball-die-wohl-beste-und-heisseste-rammstein-tributshow-war-zu-gast-im-burgtheater

Dinslaken, 28.06.2019

Pünktlich um 20.00 Uhr senkte sich der Vorhang im Burgtheater in Dinslaken.

Die folgenden 130 Minuten werden nicht nur jeden Rammstein-Fan begeistert haben. Die Liste der pyrotechnischen Effekte dürfte ebenso lang wie die Setlist der Band gewesen sein! Die fing mit Rammstein, Der Meister und Feuer frei! auch gleich bombastisch an. Von der neuen Rammstein-CD spielte die -für meinen Geschmack beste Rammstein Tribute Band Deutschlands- die Songs Radio und Deutschland.

Es war ein Abend der Superlative, was vielleicht auch daran gelegen hat, das die Show aufgezeichnet wurde. Das lässt doch stark auf eine Live DVD hoffen!! Superlange haben die Besucher aber auch an den Bierständen warten müssen. Für ein Getränk habe ich tatsächlich vier Songs lang in der gar nicht so langen Warteschlange ausharren müssen. Das geht besser! Das Burgtheater ist eine 1946 wiederaufgebaute Freilichtbühne mitten in der Innenstadt. Die halbrunde Tribüne fasst ca. 1800 Besucher und bietet durch den stufenförmigen Aufbau sehr gute Sicht auf die Bühne. Völkerball kreierte dort eine eindrucksvolle, urgewaltige Atmosphäre. Da war es nicht verwunderlich, das es auch reichlich „Zaungäste“ in den umliegenden Grünflächen gab, die sich das Spektakel zwar ohne Sichtkontakt, dafür aber bei mitgebrachten kühlen Getränken nicht entgehen ließen.

Wer aber die zu den Songs passende Show nicht gesehen hat, der hat wirklich etwas verpasst! Neben den Pyro-Effekten gab es einige Einlagen, die nicht für zarte Gemüter bestimmt waren. Frontmann René Anlauf verkörpert perfekt die exzentrische Mimik Till Lindemanns. Und mit einem Auftritt in den USA dürfte es nach der Performance zu Bück Dich, bei der „Donald Trump“ einen kleinen Gastauftritt hatte, wohl erstmal vorbei sein. Die Band, die übrigens auch mit eigenen Songs unter dem Namen Heldmaschine großartige Songs macht, wird es verschmerzen können.

Mit Spiel mit mir, Herzeleid, Halleluja, Wiener Blut, Waidmanns Heil, Haifisch, Du riechst so gut, Mein Herz brennt, Asche zu Asche, Spieluhr, Mein Teil, Ich will, Amerika, Du hast, Ich tu dir weh und Ohne Dich gab es einen blieben wenig musikalische Wünsche der Fans unerfüllt.  Als Zugaben gab es neben Bück Dich und Deutschland noch die Klassiker Sonne und Engel on top.


Leider gab es für die akkreditierten Fotografen -wie bei Konzerten oft üblich- nur die Erlaubnis, die ersten drei Songs im Bild festzuhalten. Und natürlich gab es wegen der umfangreichen Pyro auch keinen Fotograben. Daher kommen hier nur ein paar Eindrücke dieser fulminanten Show.

Völkerball:
Gesang René Anlauff
Gitarre Tobias Kaiser
Gitarre Björn Müller
Bass Tilmann Carbow
Schlagzeug Dirk Oechsle
Keyboard Andreas Schanowski

Völkerball bei facebook, homepage,

Bild könnte enthalten: Text

ROCKMAGAZINE Leserbewertung - Hier kannst du deine Bewertung abgeben
[ROCKMAGAZINE Leserbewertung: 3 Durchschnitt: 5]
Share
Karina

Karina

Karina ist für uns an Rhein und Ruhr unterwegs. Sie hört neben Metal auch Irish Folk Punk, Deutsch- und Mittelalterrock. Kann Metal rückwärts lesen.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!