Album Reviews, Bilder / Video, Reviews

Desdemonia – Anguish – Ein CD Review

desdemonia-anguish-ein-cd-review

Desdemonia aus Luxemburg spielen schnörkelosen Death Metal der alten Schule. Sie verstehen es aber auch moderne Thrash und Groove Elemente geschickt mit einzu bauen. Was die ganze Sache irgendwie noch spannender macht. Starke Melodien, fette Riffs und Refrains die gut im Ohr bleiben, dass ist die Mischung auf Anguish.

Die neun Songs laufen durch, wie aus einem Guss. Es gibt da keine Hänger oder Füller.

Eine knappe dreiviertel Stunde, die einem ordentlich die Gehörgänge frei blasen. Man könnte fast sagen ein Nackenbrecher jagt den anderen.

Anguish erschien schon im März 2018 und wurde im Fredman Studio von Fredrik Nordström auf genommen.

Mein Fazit: Wer auf Death Metal gemixt mit Groove, Thrash und Melodie steht, kann hier bedenkenlos zu greifen.

Desdemonia zeigen mit diesem Album, dass sie eigenständig ihren Weg gehen und dabei große Spuren hinterlassen.

Deshalb von mir 8 von 10 Bängs

ROCKMAGAZINE Leserbewertung - Hier kannst du deine Bewertung abgeben
[ROCKMAGAZINE Leserbewertung: 0 Durchschnitt: 0]
Share
Christian

Christian

geb. 1977, Metalfan seit 1989, verheiratet, ein Sohn, Heavy, Death, Thrash und Oldschool Hardcore. Der Fachmann, wenn es um Bands geht, die aus Ländern kommen, deren Namen die meisten nicht mal kennen.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!