Album Reviews, Bilder / Video, Reviews

Nusquama – Horizon Ontheem – Feinster Post Black Metal aus Holland – CD-Review

cd-review-nusquama-horizon-ontheem-feinster-post-black-metal-aus-holland

Nach langem Warten bringen die Holländer Nusquama (bestehend aus den Mitgliedern von Laster, Turia und Fluisterstaars) Ihr Debütalbum (Label Eisenwald) auf den Black Metal Markt. Schon die ersten Klänge bestätigen, das Warten hat sich gelohnt. 2 Jahre haben die Jungs benötigt um an den Songs zu feilen und Ihnen den letzten Schliff zu geben. Entstanden ist mit „Horizon Ontheem“ ein stimmiges Post Black Metal Album, welches sowohl rasende Wut mit melodischer Weichheit paart.

Es reihen sich sphärische Parts, treibende Drums mit gängigen melodischen Riffs, ohne allerdings in die monotone doomige Langeweile zu verfallen. Jeder Song versteht zu überraschen. Die quälenden Schreie/Laute von Vocalist T. gehen unter die Haut, könnten dennoch dominanter auftreten. Daher verliert sich die Stimme manchmal in den Songs.

Das Album erscheint am 22.03.2019 über Eisenwald und kann hier gekauft werden:

Preorder – Horizon Ontheem

Fazit:

„Horizon Ontheem“ ist ein feiner Post Black Metal Schinken welches wirklich schöne Melodien besitzt und instrumental einiges zu bieten hat. Ich habe mich mittlerweile in die Songs festgefressen und kann nur eine Kaufempfehlung aussprechen. Insbesondere kann ich die Songs „Vuurslaag“ und „Met Gif Doordrenkt“ empfehlen. Um den Jungs gerecht zu werden, vergebe ich für das Werk  –  8/10 Bängs

 

TRACKLIST

  1. De Aarde Dorst  (5:25)
  2. Wrevel  (5:23)
  3. Vuurslag  (6:34)
  4. Eufrozyne  (6:24)
  5. Ontheemd  (6:20)
  6. Met Gif Doordrenkt  (7:30)LINE-UP
    T. – vocals
    O. – guitar
    S. – guitar
    N. – bass
    M. – drums

Nusquama Bandcamp

Eisenton

Facebook Eisenwald

ROCKMAGAZINE Leserbewertung - Hier kannst du deine Bewertung abgeben
[ROCKMAGAZINE Leserbewertung: 0 Durchschnitt: 0]
Share
Frank

Frank

41 Jahre jung, Lauscher der härteren Klänge seit 1993, im extremen Genre zu Hause, insbesondere Death-, Black- und Thrashmetal in all seinen Facetten. Dass er als Deutscher, zusammen mit Adriana, einer Vorarlbergerin, in Wien für uns unterwegs ist... Ist halt Schicksal. Macht aber Spass!

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!