Album Reviews, Reviews

Die Kammer – Season IV: Some Things Wrong – CD Review

cd-review-die-kammer-season-iv-some-things-wrong

Als Metalhead war mir Die Kammer um Gitarrist Matthias Ambre´(ehem. ASP) und Sänger Markus Testory (ehem. Chamber) bisher nicht bekannt. Ergänzt wird die deutsch/österreichische Band durch Bass, Schlagzeug, Cello,Tuba, Violine, Viola und weitere ungewöhnliche Instrumente, wie Mandoline, Melodika und Drehorgel. Aber nach ein paar Durchläufen hatte ich mit ihrem englischsprachigen Akusik Alternativ Rock, der mal melancholisch und mal beschwingt intoniert wird, keine Berührungsängste mehr.

„Season IV: Some Things Wrong“ ist der vierte Longplayer der seit 2011 bestehenden Formation. Das Album beginnt mit einem deutschsprachigen wirklich spannenden Intro, mit zirkuesker Instrumentierung, welches gleich in den ersten Song „Home of the Wrong“ übergeht. „How you Dare“ hat ein wenig Empyrium/The Vision Bleak Vibes. Mein Albumhighlight folgt aber schon mit „Bedroom Wars“, einer schönen akustischen Nummer mit laszivem Gesang. Die nächsten, etwas flotteren Songs im Anschluss können mich nicht ganz so überzeugen, aber das fordernde, schön instrumentierte „Merci Me“ und „In Dubio“ mit Tuba-Thema machen wieder Boden gut.

„Second Man on the Moon“ wird wieder von einer leichten Gitarren- und Gesangsmelodie getragen. So reduziert im Sound gefällt mir die Band am Besten. Eine rein akustische Nummer gibt es mit  „Sedlaczek´s Attik“ auch noch. Das hektische  „Something Wrong With Me“ gehört wiederum nicht zu meinen Favoriten. Das abschließende „Gunshot Residue“ mit Sprechgesang und Tuba-Thema inclusive Outro mit Bezug zum Eingangsteil runden diese für mich ungewöhnliche Scheibe ab.

Obwohl ich nicht unbedingt zur Zielgruppe von Die Kammer gehöre, weiß das Album wirklich zu gefallen und hat mich bestens unterhalten. Das auf 300 Stück limitierte Vinyl würde sich wohl auch in meiner Sammlung gut machen. Das Album ist am 12. Oktober auf Delicious Releases erschienen und bekommt von mir 8 von 10 Bängs spendiert!

https://die-kammer.com

https://www.delicious-releases.de

Share
Michael

Michael

Baujahr '67 Metalhead seit 1979 Erstes selbstgekauftes Album: "If you want Blood..." AC/DC '79 Verheiratet, ein Sohn.

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!