Album Reviews, Reviews

ALICE COOPER – „A PARANORMAL EVENING AT THE OLYMPIA PARIS” – CD Review

alice-cooper-a-paranormal-evening-at-the-olympia-paris-cd-review

Mit dem Album „Paranormal“ lieferte Alice Cooper im letzten Jahr ein epochales Werk, das weltweit in den Charts war (DE: 4, AT:8, CH:3). Mit der „Paranormal“ Show tourte der mittlerweile 70-jährige Schock Rocker ein ganzes Jahr um die Welt, und sorgte für ausverkaufte Hallen und Stadien. Am 7. Dezember 2017 endete diese Tour mit einem Konzert im weltbekannten Olympia in Paris.

Das Olympia an und für sich ist schon legendär. Von Edith Piaf bis hin zu den Beatles gab es in den letzen 130 Jahren seit der Eröffnung keinen internationalen Superstar, der nicht dort auftrat. Und im Dezember 2017 auch Alice Cooper. Diese epochale Show wurde live aufgezeichnet, und liegt nun als Doppel CD vor.

Die Scheibe ist ein Querschnitt durch das langjährige Schaffen des Künstlers, der trotz seines mittlerweile hohen Alters immer noch ein Garant für eine unglaubliche Live Performance ist. Auf der wirklich hochklassig aufgenommenen Platte wechseln sich Klassiker, wie „Poison“, „School’s Out“ oder auch „No More Mr. Nice Guy“, mit aktuellen Nummern, z.B. „Pain”, „Woman of Mass Destruction” und auch „Paranoiac Personality”, der ersten Single des Albums „Paranormal”, ab.

Fazit:

A PARANORMAL EVENING AT THE OLYMPIA PARIS ist nicht nur irgendein Live Album, sondern meiner Meinung nach das Beste von Alice Cooper. Ein Querschnitt durch seine Megahits, gepaart mit neuen Werken. Die hervorragende Aufnahmequalität und die tolle Mischung machen das besondere Flair dieser Scheibe(n) perfekt. Eine klare Kaufempfehlung! 10 Bängs!

Share
Uli

Uli

Danke für deinen Besuch.
Vielleicht willst du uns ja auch auf Facebook kennenlernen?
Danke für dein „Gefällt mir“!